Die Uniklinikum Symbolik:                         Bedeutung und Verwendung

Aus dem bereits gut bekannten SALK Symbol wurde ein zweites, eigenständiges Keyvisual für eine überregionale Positionierung des Uniklinikums Salzburg entwickelt. Es ist für die alle medizinischen Bereiche innerhalb des Uniklinikums Salzburg vielseitig einsetzbar.

 

Medizin und Wissenschaft – eine symbiose

Die Symbolik

Durch die Verschmelzung der SALK Symbolik und der Illustration "ganzheitlicher Medizin" aus dem Werk "Opus Paramirum" von Paracelsus, entstand das Uniklinikum Salzburg Symbol.

Der grüne Bogen steht für SALK, der blaue Bogen repräsentiert die Farbe der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität (PMU).

Paracelsus – revolutionärer Mediziner

Ein würdiges Vorbild und Namenspatron der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität (PMU) ist Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim, genannt Paracelsus. Sein Wissen und Wirken gilt als überaus umfassend. Durch seinen Ansatz zur ganzheit-lichen Medizin waren seine Heilungserfolge legendär und revolutionär.


  • Der Mensch steht im Mittelpunkt
  • Der Bogen repräsentiert das umfassende, ganzheitliche Spektrum aus Medizin, Wissenschaft und Lehre
  • Die Symbolik vermittelt Schutz, Heilung, Vertrauen, Sicherheit, Geborgenheit, Kraft

 

 

Illustration aus

dem Werk "Opus Paramirum"

von Theophrastus Ph. Paracelsus

 



Verwendungmöglichkeiten

Grundsätzlich gilt: Für Anwendungen in medizinischen Bereichen (Uniklinikum Salzburg) wird das UK Symbol eingesetzt. Bei den SALK Anwendungen (Managementbereiche und Bereiche der Geschäftsführung) wird das SALK Symbol verwendet.

UK Symbol abgesoftet
UK Symbol abgesoftet

UK Symbol abgesoftet

mit Foto Hintergrund

Bitte beachten:

nur bei ruhigen, flächigen

Hintergundbildern verwenden!

(zum Vergössern Bild bitte anklicken)

UK Symbol im Hintergrund
UK Symbol im Hintergrund

UK Symbol im Hintergrund

Das Symbol kann Ton-in-Ton als Unterdruck

verwendet werden. Ausserdem ist auch eine

seitlich angeschittene Abbildung möglich

(zum Vergössern Bild bitte anklicken)